Aktuelle Meldungen

Preisverleihung 64. Europäischer Wettbewerb und 14. Europaquiz im Kreishaus

Bild: Preisverleihung 64. Europäischer Wettbewerb und 14. Europaquiz im Kreishaus

Der 64. Europäische Wettbewerb befasste sich mit dem Thema „In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“. Wie in den Jahren zuvor, sind der Kreisverband Ludwigsburg und die JEF Ludwigsburg ein fester Bestandteil des Wettbewerbs. Einer der vielen Preise, ist die Baseball-Cap des Kreisverbandes. Diese Cap hat bereits Kultstatus bei vielen Schülern erreicht. Rechtzeitig zur diesjährigen Verleihung, wurden die Base-Capes überarbeitet und das Logo der Europa Union angepasst. Jetzt habe ich auch eine Cap, sagte uns Laura, eine der Gewinnerinnen. Ein besonderer Dank an dieser Stelle, ist unseren Mitgliedern Rita Mühlemeier, Rainer Maute und Bernhard Gärtner geschuldet, welche wie in den Jahren zuvor, die Preisverleihung für den Kreisverband vornehmen und wo es notwendig ist, mitanpacken. (Quelle des Gruppenbildes: Landratsamt Ludwigsburg)

Tag der offenen Tür im neuen Europahaus

Bild: Tag der offenen Tür im neuen Europahaus

Zum Tag der offenen Tür am 1. Juni 2017 im neuen Europahauses in der Kronprinzstraße 13 in Stuttgart luden auch die Europaverbände ein, um nicht nur die neuen Räumlichkeiten im 3. Stock, sondern auch die Innenhofterrasse für den Austausch und Begegnungen zu nutzen.
Die interessierten Bürgerinnen und Bürger konnten an verschiedenen Mitmachaktionen ihr Europa-Wissen testen, mit den Mitarbeiter/-innen der Europahaus-Einrichtungen ins Gespräch kommen, bei Kuchen, Obst und Getränke verweilen und das Angebot des Europahauses insgesamt kennenlernen.

Besuch im neuen Europahaus

Bild: Besuch im neuen Europahaus

Die Mitglieder des Europaausschusses des baden-württembergischen Landtags konnten von den Vertreter/-innen der einzelnen Einrichtungen im neuen Europahaus in Stuttgart am 31. Mai 2017 in der Mittagspause begrüßt werden. Das gegenseitige Vorstellen der jeweiligen Europaarbeit sowie der informelle Austausch standen im Vordergrund. Und natürlich wurden die neuen Räume inspiziert und Ideen für eine engere Zusammenarbeit zwischen Landtag und Europahaus-Einrichtungen angedacht.

62. Bundeskongress der Europa-Union: Südwest-Europäer stark vertreten

Bild: 62. Bundeskongress der Europa-Union: Südwest-Europäer stark vertreten

Bei ihrem Bundeskongress am 20. und 21. Mai in Bovenden bei Göttingen hat sich die Europa-Union Deutschlands zu aktuellen europapolitischen Themen positioniert und ihr Präsidium neu gewählt. An die Spitze der größten Bürgerinitiative für Europa in Deutschland wurde erneut der Stuttgarter Europaabgeordnete Rainer Wieland gewählt, der auch Vizepräsident des Europäischen Parlaments ist. Evelyne Gebhardt MdEP und Bernhard Freisler komplettieren aus baden-württembergischer Sicht das Präsidium.

Tag der offenen Türe des Europäischen Parlaments

Bild: Tag der offenen Türe des Europäischen Parlaments

Am Sonntag, 14. Mai 2017 nahmen knapp 200 Personen aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Elsaß an der diesjährigen Sternfahrt zum Tag der offenen Türe des Europäischen Parlaments in Straßburg teil.

AG Städtepartnerschaften konstituiert sich

Bild: AG Städtepartnerschaften konstituiert sich

Europa wird für die Menschen in den Kommunen und vor allem in den kommunalen Partnerschaften erlebbar. Aus diesem Grund haben sich im Rahmen der Landesversammlung der Europa-Union Interessierte zusammengefunden, die das Thema Städtepartnerschaften in den Mittelpunkt stellen und gemeinsam vertiefen wollen. Zentrales Thema der Arbeitsgruppe ist dabei der Austausch zwischen den Akteuren und deren Vernetzung.

In einem ersten Schritt hat sich die Arbeitsgruppe nun konstituiert und in diesem Zusammenhang den SWR besichtigt. Dabei hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit Stephanie Haiber, Moderatorin von "SWR Aktuell BW", auszutauschen und über den europäischen Gedanken zu sprechen.

Wer Interesse an einer Mitarbeit in der Arbeitsgruppe hat, kann sich gerne unter post@eubw.eu an Daniel Frey wenden.

Preise für die besten Reden über Europa verliehen

Bild: Preise für die besten Reden über Europa verliehen

Auf Einladung von Europaminister Guido Wolf MdL fand die Preisverleihung des Sonderwettbewerbs "Rede über Europa" 2017 im Ministerium der Justiz und für Europa statt. Europaminister Wolf ging in seiner Ansprache auf die aktuellen europapolitischen Entwicklungen ein und betonte, dass es in diesen Tagen ganz besonders wichtig ist an die Errungenschaften Europas zu erinnern. Noch immer sei der Friede die größte Leistung der europäischen Einigung. Gerade die junge Generation wachse in einem ganzen anderen Raum Europa auf und sehe auch die Chancen. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs hätten unter Beweis gestellt, dass die europäische Idee auch weiterhin wichtige Impulse von den nachwachsenden Generationen erhalte. Für die Europaverbände wies Prof. Dr. Christian Steger daraufhin, dass der Redenwettbewerb im Rahmen des Europäischen Schülerwettbewerbs stattfinde. Am 64. Europäischen Wettbewerb hätten mit 24.929 Schülerinnen und Schülern so viele wie lange nicht mehr teilgenommen. Der von der Europa-Union und der Europäischen Bewegung gemeinsam ausgelobte Wettbewerb "Rede über Europa" bringe jedes Jahr besondere Leistungen hervor. Die Preisträgerinnen und Preisträger würden durch den Vortrag ihrer Rede auch zu Botschaftern Europas. Dies stellte Isabel Zoppe, Preisträgerin aus dem Solitude-Gymnasium in Stuttgart-Weilimdorf bei ihrer Rede eindrucksvoll unter Beweis.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2017 sind:

1. Preis: Clara Sophie Deifel (Otto-Hahn-Gymnasium Ostfildern)

2. Preis: Isabel Zoppe (Solitude-Gymnasium Stuttgart-Weilimdorf)

3. Preis: Georgia Ilief (Solitude-Gymnasium Stuttgart-Weilimdorf)

4. Preis: David Danin (Schule Schloss Salem Überlingen)

5. Preis: Josephine Eck / Celine Keppler (beide: Martin-Schleyer-Gymnasium Lauda-Königshofen) / Sarah Henninger (Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim)

6. Preis: Jasmin Gollmer (Edith-Stein-Gymnasium Bretten)

7. Preis: Marian Knopp (Edith-Stein-Gymnasium Bretten)

8. Preis: Manuel Kazenmaier (Edith-Stein-Gymnasium Bretten)

9. Preis: Silas Häffner (Edith-Stein-Gymnasium Bretten)

10. Preis: Nicolas Knoblauch (Kaufmännische Schule-Wirtschaftsschule Geislingen a.d. Steige)

Europa-Union und Junge Europäer - JEF bei den Heimattagen Baden-Württemberg in Karlsruhe präsent

Bild: Europa-Union und Junge Europäer - JEF bei den Heimattagen Baden-Württemberg in Karlsruhe präsent

Die Europa-Union Karlsruhe und die Jungen Europäer - JEF Karlsruhe zeigten gemeinsam mit dem EuropeDirect Karlsruhe und der Eurodistrict Pamina Flagge bei den diesjährigen Heimattagen Baden-Württemberg in Karlsruhe. Eine europäische Kletterwand animierte dazu Europa zu erklimmen. Viele Gewinne winkten beim EU-Glücksrad und das Modell eines "Hauses Europa" zeigte was in Vielfalt geeint praktisch bedeutet. Der Karlsruher Europaabgeordnete Daniel Caspary besuchte den Stand und stellte sich den Fragen der zahlreichen Interessenten. 

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Europa-Union Baden-Württemberg!

Die Europa-Union Baden-Württemberg ist eine der Untergliederungen der Europa-Union Deutschland und eine überparteiliche Bürgerbewegung im europaweiten Netzwerk der Union Europäischer Föderalisten (UEF), die sich seit mehr als 60 Jahren für ein geeintes, demokratisches Europa in Frieden, Freiheit und Wohlstand einsetzt.

Die Europa-Union Baden-Württemberg will durch Information über politische, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklungen in Europa, durch Werbung für Toleranz und Völkerverständigung zwischen den europäischen Völkern und durch Förderung der Kontakte zu unseren europäischen Nachbarn die existenzielle Bedeutung des europäischen Integrationsprozesses verdeutlichen und die Bürger von der Notwendigkeit eines persönlichen Engagements für das neue Europa überzeugen.





Die Europa-Union Baden-Württemberg:

  • greift europäische Themen auf und veranstaltet hierzu im Zusammenwirken mit den politischen und gesellschaftlichen Akteuren des Landes Vortragsabende, Diskussionsforen, Kongresse, Verbands- und Fachseminare,
  • ist Ansprechpartner der Bürger und vertritt die europapolitischen Interessen in den Parlamenten und bei den Regierungen,
  • informiert die Öffentlichkeit auf Kundgebungen und bei Straßenaktionen über europäische Entwicklungen und Perspektiven,
  • veranstaltet Informationsreisen zu den europäischen Einrichtungen in Brüssel, Straßburg und Luxemburg und stellt Kontakte zu den Parlamentariern des Landes her,
  • fördert durch kulturelle Veranstaltungen und Reisen in andere europäische Länder den Kontakt zwischen den Bürgern Europas und das Verständnis für andere Völker und Kulturen,
  • berichtet im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit über wichtige europäische Ereignisse und Entwicklungen.